Grundlagen

Erkennen und verstehen, was uns gut tut.

Ayurveda, aus dem Sanskrit übersetzt, bedeutet: Das Wissen (Veda) vom Leben (Ayus). Als Fundament des Systems dienen die fünf Elemente Raum, Luft, Feuer, Wasser und Erde.

Anhand dieser Elemente und ihrer Eigenschaften lassen sich alle Vorgänge in der Natur und damit im menschlichen Organismus - bildhaft und gleichzeitig sehr logisch - erklären.

Jeder Mensch ist - und isst - anders. Und genau darauf zielt die Ayurveda-Ernährung ab. Grundsätzlich geht es darum, über eine individuelle und konstitutionsgerechte Ernährung alle wichtigen Körperfunktionen wie den Stoffwechsel, die Verdauung und die Ausscheidungen in Balance zu bringen bzw. zu halten.